Archiv für den Monat November 2014

#hi!mynameis#WDT

Wie jedes Jahr gibt es am Weltdiabetestag die Bloggerparade der DEDOC. Dieser Jahr zum Thema: Hallo ich bin ..

Tja am besten beschreibt mich eigentlich ein älterer Gastblogartikel von mir den ihr unter http://www.mein-diabetes-blog.com/perspektivenwechsel-alltag-einer-diabetesberaterin/ finden könnt.

Hmm.. aber was oder wie bin ich? Gute Frage. Im meinem Blog geht es ja in erster Linie mal um meine Arbeit. Aber irgendwie bin ich ja auch ich in meiner Arbeit. Mit euch.

Und sonst so?
#brillenliebhaberin#magazinejunkie#zuspätkommer#detailverliebte#bildmatrosin#planungsfanatiker#duftbegeistert#musiknärrin#genussmensch#sonntagsimbettbleiber#me,myself&wifi#herrdiabetes#frauzucker#2014

IMG_0811.JPG

IMG_0811-0.JPG

Werbung

#derbanting#insulin4life

cropped-diabetes-blog-woche_wdt-590x390.jpg

Sehr geehrter Sir Frederick Banting,

auch wenn ich selbst noch Insulin produziere bin ich Ihnen doch mehr als zu Dank verpflichtet. Denn ohne Sie hätte ich meinen heutigen Job nicht! Idealisten wie Sie haben die Diabetologie dahin gebracht, wo Sie heute steht. Aktuell gibt es ca. 285 Millionen Diabetespatienten wovon ca. 5 % einen Typ 1 Diabetes haben. All denen haben Sie mit ihrer Entdeckung eine Chance gegeben alt und grau zu werden.

Toll das Sie das Rätsel um das Insulin lösen konnten (danke auch an die Hündin Majorie!). Sie scheinen ein sehr wissenshungriger und intelligenter Mensch gewesen zu sein. Gott sei Dank haben Sie auf ein teures Patent ihrer Entdeckung „Isletin“ , das später unter dem Namen Insulin bekannt wurde verzichtet. Denn wie hätte man sonst so vielen Menschen helfen können? Wie unglaublich muss es sich angefühlt haben eine Heilmittel für die bis dato tödliche Krankheit Diabetes entdeckt zu haben? Leonhard Thompson war der erste der ihr Wunder ausprobieren durfte. Und es hat funktioniert.

Leider hat nicht jeder das Glück lebensnotwendiges Insulin oder anderes Diabetesequipment zu erhalten. Deshalb unterstütze ich auch dieses Jahr ein Projekt in Afrika mit Teststreifen und Geräten. Ausserdem spende ich einen Transport von Insulin nach Indien, die durch die Insulin zum Leben organisiert wird.

Ob Sie die Idee jetzt von Herrn Nicolae Paulescu geklaut haben oder nicht finde ich nicht so wichtig. Fair ist vielleicht etwa anderes, dafür haben Sie sich aber fair im Hinblick auf ihren Assistenten, den Herrn Best verhalten. In Bereich der Diabetologie sind Ihnen dann viele Forscher und Ärzte gefolgt und haben ziemlich erstaunliche Weiterentwicklungen bewirkt, eine Ende der Forschung ist nicht in Sicht. Außer man findet vielleicht eines Tages die Ursache des Typ 1 Diabetes oder der „artificial pancreas“ löst die kaputte Bauchspeicheldrüse ab. Man darf gespannt bleiben.

Sie hätten bestimmt nicht im Traum daran gedacht, das es mal einen Weltdiabetestag zu Ihren Ehren geben wird. In diesem Sinne: Happy Birthday Sir Frederick!

Mit besten Grüßen von

Ihrer Svenja

IMG_0784.JPG

#diemonsterakademie#mysugr

Bereits vor einiger Zeit durfte ich einen Blick werfen auf ein ziemlich neues und cooles Projekt der Jungs und Mädels von der Mysugr App. Danke an Ilka von http://www.mein-diabetes-blog.com!

Worum gehts denn nun in der Akademie? Du kannst Dir hier Videos zu aktuellen Diabetesthemen wie Ernährung, Blutzuckermessung oder Bewegung ansehen. Die Bedienung ist denkbar einfach und man findet sich schnell zurecht. Beim Ankucken hab ich mir das ein oder andere Lachen nicht verkneifen können! Und genau das braucht Schulungsmaterial von heute: einen hohen Wiedererkennungswert und Spass bei der Benutzung. Die Akademie beweist damit, dass man auch so ernste Themen wie den Diabetes spannend aufbereiten kann. Mit viel Liebe zum Detail und durch die Unterstützung von Ärzten und Diabetesfachkräften ist eine neue Form der Wissenvermittlung gelungen. Es lebe das kleine Diabetesmonster!

Wie schon bei der App gibt es Challenges und andere netten Sachen, die man absolvieren kann. Die ersten zwei Videos sind übrigens kostenfrei!

Alles Infos findet ihr unter:

http://mysugr.com/de/academy/

Ebenfalls super ist der Teaser:

Zum Schluss noch mal in der Zusammenfassung die Pro’s und Contra’s der Akademie:

+ zeitgemäßes Layout und einfache Bedienung

+ Motivation durch Challanges und Spiele

+ jederzeit abrufbar und auf allen Endgeräten verwendbar

– aktuell noch eine reines Selbstzahlerprodukt ( Kostenträger könnten diese aber übernehmen)

– noch kein Expertenportal für Diabetesfachkräfte

Unterm Strich aber ne super Sache! Ich bin sehr gespannt, wie sich die Academy noch entwickeln wird.  Stay tuned!

#diesachemitdemleben#dedoc

Ein herzliches „Hallo!“ vom Schreibtisch inmitten von gefühlten 1 Millionen To-Do-Listen und „never-ending“ wollenden Referaten und Hausarbeiten. Ja die FH hat mich wieder voll unter Beschlag genommen und zum Posten kam ich so gar nicht mehr. Das ändert sich aber ab nächster Woche, da es vieles spannendes zu berichten gilt. Ich möchte gerne was zum Thema Auswertung von FGM und CGM schreiben, durfte einen Blick auf eine innovative Form der Wissenvermittlung im Bereich Diabetesschulung werfen und dann ist da ja auch noch der Weltdiabetestag am 14.11.2014. Dafür wird es eine Edition von der Diabetes-Blogger-Woche geben. Also nächste Woche glühen die Tasten und es gibt auch für mich jede Menge Lesestoff.

diabetes-blog-Woche_WDT-590x390

Außerdem fühle ich mich sehr geehrt (rot werd*), dass es einer meiner Zitate zur DBW in den #dedoc Artikel der Blood-Sugar-Lounge geschafft hat! Wer von euch die Lounge noch nicht kennt: sie ist zu finden unter http://www.blood-sugar-lounge.de und freut sich über viele Gastbeiträge. Das Konzept ist stimmig und vielfältig und lässt keine Wünsche offen. Eine nette Alternative für alle, die vielleicht nur mal zu einem Thema über einen längeren Zeitraum schreiben wollen.

Bis dahin wünsche ich euch ein schönes und erholsames Wochenende! And as always: stay tuned 🙂